Naturgarten

Aktuell

Was sind Naturgärten?

Naturgärten sind aus natürlichen Materialien gebaute und mit einheimischen Wildpflanzen bepflanzte Gärten.

Im Laufe der Jahre zieht eine grosse Vielfalt an einheimischen Wildtieren ein.

In Naturgärten werden keine chemischen Pflanzenschutzmittel und kein Kunstdünger eingesetzt. Wildstaudenrabatten werden überhaupt nicht gedüngt.

Biodiversität im Naturgarten

Naturgärten haben sonnige und schattige, trockene und feuchte, üppige und magere Standorte.

Sie laden ein mit Blumenwiesen, mit Hecken, Trockenmauern, mit Weihern, Kiesplätzen und -wegen.

Es blüht ein bunter Reigen von einheimischen Wiesen-, Waldrand-, Ruderal- und Wasserpflanzen.

Viele Schmetterlinge und Wildbienen, Vögel, Igel und Amphibien bevölkern diese Gärten.

Naturgärten sind vielfältig, sie leisten einen Beitrag zur Biodiversität.

Naturgartenpflege

Mit cleverer Planung und Pflege entstehen blühende Gärten mit vielfältigen Lebensräumen.

Naturgärten sind immer wieder anders, ihre Pflege ist abwechslungsreich und spannend.

Sie sind deutlich pflegeleichter als konventionelle Gärten mit englischem Rasen, Stauden- und Rosenbeeten.